Art. 19, Abs. 2

In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.